Anleitung Labels erstellen mit Silhouette Studio und Print & Cut

Lange ists her, dass ich den letzten Blogpost geschrieben habe und es tut mir auch wahnsinnig leid, dass meine geplante Sommmerpause doch 5 Monate gedauert hat.

Aber nachdem ich heute in verschiedenen Facebook Gruppen die Etiketten zum Einzugs-Geschenk meiner Schwägerin gepostet habe wurde die Frage laut, wie ich sie erstellt habe. Und das nehme ich nun zum Anlass meinen Blog zu reaktivieren und eine Anleitung dazu zu schreiben.

Erstmal zeig ich euch, wie das Endprodukt von der Form her aussehen soll:

Und los geht´s:

Vorweg muss ich sagen, dass ich gerne Photoshop und Silhouette Studio kombiniere. Für die Anleitung habe ich aber nur mit dem Silhouette Studio gearbeitet, weil die ja eh genutzt wird und nicht jeder PS hat.

Ihr erstellt euch im Sil.Studio die Formen in der Größe die ihr für euer Label benötigt. In meinem Fall brauch ich einen Kreis und ein Rechteck mit abgerundeten Ecken. Das färbt ihr am besten gleich mit der Endfarbe  (auch die Linienfarbe) ein und setzt den Kreis mittig auf das Rechteck. Beide Formen markieren, auf modifizieren gehen und auf alle subtrahieren klicken. Dann nochmal beide Formen markieren, und auf Form erstellen klicken.

Danach legt ihr einen etwas kleineren Kreis mittig auf eure Form und schreibt euren Text neben die Form. Den Text so lange anklicken bis der kleine Kreis links  unten erscheint.

Sobald ich den Text an den Kreis „angelegt habe“ schreibe ich ihn so oft wie ich ihn braucche und verändere dann Schriftart, sowie Zeichenabstand solange bis es mir gefällt.

Dann beim Text die Gruppierung aufheben, den Kreis löschen  und danach  den Text wieder gruppieren. Entfernt ihr den Kreis  bevor ihr die Gruppierung aufgehoben habt,  springt der Text wieder in eine gerade Linie zurück. Daher den Schritt nicht vergessen 😉

Wenn ihr wollt könnt ihr noch ein Motiv in die Mitte  einfügen. Im Anschluss legt ihr nun ein Offset (bei mir mit 0,8) um die (Rosa) Form.

So, jetzt fügt ihr noch die Registermarken hinzu und druckt es im Anschluss daran aus

Den Ausdruck klebt ihr auf eure Schneidematte und legt sie in die Cameo ein. Dann löscht ihr alles bis auf das Offset, generiert eure Schnitteinstellungen und plottet die Form aus.

Das wars auch schon. Klingt komplizierter, als es in Wirklichkeit ist und wenn ihr es ein paar mal gemacht habt, geht es wirklich wie von selbst 😉

So, und für alle die bis hierher durchgehalten haben habe ich hier noch die restlichen Bilder unseres Geschenks:

Für die Backmischung habe ich dieses Rezept  verwendet,  allerdings abgewandelt, da es eine recht spontane Einladung war und ich keine getrockneten Tomaten ohne Öl zuhause hatte.

Ich danke euch fürs „durchhalten“ und wünsche euch viel Spaß und Erfolg mit der Anleitung.

Liebesgrüße,
Tina

Advertisements

4 Gedanken zu “Anleitung Labels erstellen mit Silhouette Studio und Print & Cut

  1. Hallo, dies ist ein super Erklärung – danke,
    Welches Papier hast Du genutzt – selbstklebend? oder ganz normales Papier – Koch für mein Leben gerne Marmelade und würde diese Idee gerne nutzen. Lieben Gruß Ernst Schröder

    • Hallo, habe erst jetzt gesehen, dass du geschrieben hast. Ich habe ganz normales 80mg Papier verwendet und die ausgeschnittenen Etiketten dann auf der Rückseite mit Milch eingepinselt. Schön, dass dir meine Anleitung gefällt. Liebe Grüße.

  2. Bleibt zu hoffen, dass Du nun deinen Blog wieder regelmäßig mit so tollen Beiträgen fütterst. Deine Anleitung ist super und die Geschenke kommen bestimmt gut an. Ich liebe ja Backmischungen im Glas. Viele Grüße Tina D.

    • Hallo Tina, ich habe es vor und habe auch schon einiges in der Pipeline, aber das reale Leben spielt leider nicht immer mit. Aber es kommt definitiv bald wieder was. 😉 Liebe Grüße, Tina🌺

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s